Sonnencreme Kinder

Sonnencreme KinderEin Kind tobt gerne im Freien umher und genießt das schöne Wetter. Dabei ist es nur logisch, dass es sich auch in der prallen Sonne aufhält oder auch mal nass wird. Somit erscheint es nur logisch, dass eine Kinder Sonnencreme speziellen Anforderungen gerecht werden muss. Doch liegen diese hohen Ansprüche nicht nur im Verhalten der Kinder verankert, sondern auch in deren Haut. Zwar ist Kinderhaut schon etwas widerstandsfähiger als die Haut von Babys, an den Selbstschutz und die Robustheit der Haut eines Erwachsenen kommt Kinderhaut jedoch bei weitem noch nicht heran.

Sonnenschutz für Kinder

Natürlich kann man Kinder weder den ganzen Tag zu Hause einsperren, noch sie von Kopf bis Fuß verhüllen, nur um sie vor Schäden durch UV-A- und UV-B-Strahlung zu schützen. Genau aus diesem Grund gibt es speziell auf die Bedürfnisse von Kinderhaut abgestimmte Sonnencremes, welche zugleich schützen und pflegen. Der minimalste Lichtschutzfaktor bei Sonnencreme für Kinder beträgt LSF 30 und höher. Wie die Sonnencremes für Babys entfaltet auch die Kinder-Sonnencreme Ihre Schutzwirkung bereits nach kürzester Zeit. Auch entspricht sie was ihr UV-Filtersystem betrifft geltenden EU-Empfehlungen. Mehr als ein Sonnencreme Kinder Test haben gezeigt, dass eine gute Sonnencreme für Kids gänzlich ohne Duftstoffe, Mineralöl, Farbstoffe, PEG-Emulgatoren und Konservierungsstoffe auskommt. Aus diesem Grund ist eine Kinder-Sonnencreme auch für Neurodermitis- und Allergiegeplagte Menschen eine gute Wahl.

Sonnencreme für Kinder muss jedoch nicht nur auf die besonderen Anforderungen der Kinderhaut abgestimmt sein, sie muss zudem auch wasserfest und langanhaltend sein, denken Kinder in ihrem Spiel doch nicht an das regelmäßige Nachcremen. Und selbstverständlich werden Kinder auch mal schmutzig, auch das muss eine gute Kinder-Sonnencreme verkraften, ohne gleich komplett an Schutz einzubüßen.

Wie auch bei Babys und Erwachsenen gilt auch bei Kindern: Vor Benutzung eines neuen Produkts zuerst an einer kleinen Stelle auf Verträglichkeit testen. So erspart man dem Kind Juckreiz oder Schmerzen, sollte es eine Sonnencreme mal nicht vertragen.

  • PreisPreis
  • TestergebnisTestergebnis
  • PartienPartien
  • LichtschutzfaktorLichtschutzfaktor
  • UVA / UVB SchutzUVA / UVB Schutz
  • wasserfestwasserfest
  • Garnier Ambre Solaire Sonnenschutz-Spray
  • Garnier Ambre Solaire Sonnenschutz-Spray
  • Preisca. 9,95 €
  • Testergebnis
  • PartienKörper
  • LichtschutzfaktorLSF 50+
  • UVA / UVB Schutz
  • wasserfest
  • Bübchen Sensitive Sonnenlotion
  • Bübchen Sensitive Sonnenlotion
  • Preisca. 10,90 €
  • Testergebnis
  • PartienKörper
  • LichtschutzfaktorLSF 50+
  • UVA / UVB Schutz
  • wasserfest
  • Nivea Sun Kids Pflegendes Sonnenspray LSF 50+
  • Nivea Sun Kids Pflegendes Sonnenspray LSF 50+
  • Preisca. 9,45 €
  • Testergebnis
  • PartienKörper
  • LichtschutzfaktorLSF 50+
  • UVA / UVB Schutz
  • wasserfest
  • Nivea Sun Kids Swim & Play
  • Nivea Sun Kids Swim & Play
  • Preisca. 7,95 €
  • Testergebnis
  • PartienGesicht
  • LichtschutzfaktorLSF 50+
  • UVA / UVB Schutz
  • wasserfest
  • eco cosmetics Baby Sonnencreme ohne Parfüm
  • eco cosmetics Baby Sonnencreme ohne Parfüm
  • Preisca. 18,05 €
  • Testergebnis
  • PartienKörper
  • LichtschutzfaktorLSF 50+
  • UVA / UVB Schutz
  • wasserfest

Kinder Sonnencreme ohne Chemie und Parfüm

Da jedoch auch Sonnenschutzmittel für Kinder in einem gewissen Maß chemikalische Stoffe enthalten, sollte mit dem Gebrauch der Sonnencreme nicht übertrieben werden. Schließlich nimmt der Körper nicht nur die guten Inhaltsstoffe des Sonnenschutzes auf, sondern auch die weniger guten. Daher sollte auf eine hochwertige Sonnencreme geachtet werden und natürlich auch nachgecremt werden, doch heißt es hier natürlich auch: Qualität vor Quantität.

Neben den Inhaltsstoffen sind auch noch weitere Aspekte wichtig. Wie gut lässt sich die Creme verteilen? Wie schnell zieht der Sonnenschutz ein? Bleiben Rückstände auf der Haut oder klebt die Sonnencreme sogar? Nicht nur für Erwachsene sind diese Punkte wichtig. Auch Kinder möchten sich wohl fühlen mit der Sonnencreme, doch drücken die Kleinen es oft anders aus. So kann es schon vorkommen, dass die Kinder lieber die Flucht ergreifen, anstatt sich von den Eltern mit der schützenden Creme verwöhnen zu lassen. Typisch kindliche Ungeduld spielt dabei mit Sicherheit auch eine Rolle, doch oft steckt da auch mehr dahinter, wie ein ungutes Gefühl auf der Haut. Ist man sich nicht ganz sicher, sollte auch ein Kind immer gefragt werden, was es von der Sonnencreme hält. Mit unseren Sonnencreme Testsiegern dürften Sie auf der richtigen Seite sein. Alternativ können Sie sich auch unsere Bio Sonnencreme Auflistung anschauen.

Bildquelle 1: © Sunny studio – Fotolia.com